VIRGINIA BERGIN: „STORM – DIE AUSERWÄHLTE“


Mit „Rain – Das tödliche Element“ hatte die britische Erfolgsautorin Virginia Bergin letztes Jahr einen geradezu apokalyptischen Endzeitroman vorgelegt. Schon der Einstieg war ein unfassbares Szenario, denn da starben reihenweise Menschen an dem plötzlich absolut tödlich giftigen Regen.
Eltern und Freunde rafft es dahin, manche auf grausame, manche auf hinterhältige Weise. Die 15-jährige Ruby Morris erzählt all das in raubeiniger Teenagersprache. Die Verwirrung, die Verzweiflung, das eigene Rotieren im allgemeinen Chaos. Letzte Hoffnungen setzt sie auf ihren Vater im fernen London, von dem sie eine letzte kurze Nachricht empfangen hat, bevor auch die Kommunikation zusammenbrach.
Ihre Odyssee nach dort mit erbeuteten aufgegebenen Autos, wilde Erlebnisse mit Menschen in Panik und schließlich der Horror, dem sie in London begegnet. Dort herrscht das Militär mit Sondereinheiten und auch Ruby muss sich den barschen Regeln beugen. Nach all den Horrorszenen hat sie zumindest erst einmal überlebt, ihren Vater jedoch immer noch nicht gefunden. Doch wie soll es weitergehen?!
Das erzählt nun Teil 2 dieses atemberaubenden Endzeitthrillers unter dem Titel „Storm – Die Auserwählte“. Es beginnt so wirr, wie sich Ruby auch fühlt. Sie wartet im Haus ihrer verstorbenen Mutter, dass ihr Vater ihr endlich zu Hilfe kommt. Nach drei Monaten der dumpfen Ruhe kommt das böse Erwachen, denn Ruby entdeckt Beängstigendes: Versuche an Menschen, um ein Heimittel gegen den tödlichen Virus zu finden.
Entsetzt merkt sie, wie trügerisch die Sicherheit war. Und – dass auch ihre Freunde für die Experimente eingefangen wurden. In ihrer Verzweiflung wagt sie eine irre Rettungsaktion, bei der sie Unglaubliches an sich selber feststellt – sie ist immun gegen den Virus! Das aber muss sie unbedingt für sich behalten, denn die Wissenschaftler scheinen ihre schlimmsten Feinde zu sein. Mehr jedoch sei von diesem noch packenderen Teil 2 nicht verraten. In dem Ruby allerdings gereifter wirkt, zugleich aber noch rabiater redet und handelt.
Fazit: atemberaubend, absolut filmreif, beängstigend realistisch – ein Hammer-Roman für Teenager ab etwa 14 Jahre, nur nichts für Zartbesaitete. Im übrigen empfiehlt sich allemal, Band 1 zuvor gelesen zu haben.

# Virginia Bergin: Storm – Die Auserwählte (aus dem Englischen von Sabine Reinhardus); 446 Seiten; Fischer KJB, Frankfurt; € 16,99

 
WOLFGANG A. NIEMANN (wan/JULIUS)

 

Dieses Buch bei Amazon.de bestellen.


Kennziffer: KJB 677 - © Wolfgang A. Niemann - www.Buchrezensionen-Online.de