FISCHER/PRESCHER: "WE WILL ROCK YOU!"

"We will rock you! Lexikon berühmter Popsongs" nennen Günther Fischer und Manfred Prescher ihr Kompendium mit Geschichten, Anekdoten und viel Hintergrundwissen zu 200 berühmten Songs und ihren Interpreten. Es ist ein Streifzug durch die so genannte Populärmusik seit Glenn Millers Swingtagen bis zu Techno oder aktuellen Größen wie Eminem oder Rammstein.

Da ist manche coole Zeile, die hängengeblieben ist von großen Hits oder Kultsongs, und oft ist sie gar zur allgemeinen Redewendung geworden wie "Get off of my Cloud" von den Stones oder "Neue Männer braucht das Land" von Ina Deters. Man findet Fakten zu den hundertfach gecoverten Geniestreichen "Yesterday" und "Sunny" ebenso, wie die unnachahmliche und wahre Story vertreten ist, die Deep Purple mit "Smoke on the Water" erzählen. Genialem Flachsinn wie Trios "Da Da Da" steht der älteste Songtext aller Zeiten gegenüber: "Turn Turn Turn", Riesenhit der Byrds von 1965, bringt es auf satte 3000 Jahre und stammt aus dem Alten Testament!

Manchmal werden Songs erschreckend wirklich wie 1960 Eddie Cochrans "Three Steps to Heaven". Bei den Aufnahmen hatte er irgendwie ein ungutes Gefühl und dann wurde es sein größter Hit – nachdem er sich totgefahren hatte. Der Tod ist übrigens gleich nach der Liebe ein überraschend beliebtes Thema von Dylans "Knockin' on Heaven's Door" über den Mord an "Delila" bis zu Johnny Cash und der Schock-Botschaft "Shot a man in Reno, just to watch him die". Und schließlich "I shot the Sheriff", der Meilenstein für gleich zwei Superstars: Eric Clapton verhalf er zum Comeback und Autor Bob Marley zum Durchbruch.

Dann jene Hits mit tieferer Bedeutung wie John Lennons "Imagine", Peter Gabriels Anti-Apartheids-Hymne "Biko" oder das schwarze Aufbegehren mit Aretha Franklins "Respect". Doch auch Deutsches mit Botschaft fehlt nicht, sei es Grönemeyers "Mensch", sei es Subversives wie "Keine Macht für niemand" von Ton, Steine, Scherben. Und natürlich wird die Geschichte von Elton Johns "Candle in the Wind" und Bing Crosbys "White Christmas" als größte Millionseller aller Zeiten erläutert.

Manches ist überraschend, manches auch skurril. Hilfreich ist außerdem ein Register, während einige ärgerliche Fehler vermeidbar gewesen wären. So war z.B. Marianne Faithfuls "As Tears go by" nie ein Top-Hit (GB Platz 9) und das gilt auch für "Love hurts" von Nazareth (USA Platz 8). Bei Dylans "Blowin' in the Wind" wäre zudem der Hinweis wertvoll gewesen, dass Peter, Paul & Mary dem größten aller Songschreiber 1963 mit ihrer Hit-Version wichtige Starthilfe gegeben haben. Ansonsten: eine wahre Fundgrube auch für Kenner.

 

# Günther Fischer/Manfred Prescher: We will rock you! Lexikon berühmter Popsongs; 336 Seiten; Eichborn Verlag, Frankfurt; € 19,90

WOLFGANG A. NIEMANN (wan/JULIUS)

Dieses Buch bei Amazon.de bestellen.


Kennziffer: So 153 - © Wolfgang A. Niemann - www.Buchrezensionen-Online.de