MANFRED ZACH: "BOLERO"

Vom vierten Halswirbel abwärts gelähmt, so liegt Georg Barthelmos auf dem Bett. Eine schöne Villa, ein wunderbarer Blick auf das Meer und die fast völlige Hilflosigkeit – das ist alles, was dem Erfolgsmenschen und Lebemann geblieben ist nach dem Unfall mit dem Landrover. Wenn es denn ein Unfall war....

"Bolero" nennt Manfred Zach seinen jüngsten Roman und so komplex, fesselnd und fiebrig wie diese leidenschaftliche Musik ist auch die Geschichte um den subtilen Psychokrieg zwischen Georg und seiner Frau Regine. Zwanzig Jahre lang hat er sie belogen und betrogen, war immer der Stärkere, nun verbohrt er sich in seiner grimmigen Verbitterung immer tiefer in den Verdacht, dieser Unfall könne ihre Rache gewesen sein.

Sie hatte am Boden gelegen wegen all seiner Eskapaden, hatte sich nur mühsam hier auf der Insel erholt. Und dann war er einfach wieder zu ihr gekommen mit einem ebenso selbstherrlichen wie gefühllosen Treueschwur. Jetzt aber fühlt er sich ausgeliefert, empfindet den Optimismus des behandelnden Arztes und dessen Vertrautheit mit Regine geradezu als Zynismus. In seiner Ohnmacht steigert er sich im Wachen wie in den Träumen seiner unruhigen Nächte in einen Wahn, will selbst Rache nehmen, noch einmal Macht über Menschen ausüben. Er beginnt ein raffiniertes, skrupelloses Spiel mit viel Fantasie und seinem alten psychologischen Gespür für die Manipulation von Menschen.

Manfred Zach versteht es meisterhaft, die unentrinnbaren Verstrickungen zwischen den Protagonisten glaubhaft zu machen und mit seiner stilsicheren, dichten Sprache für große Nähe zu sorgen. Mit pointierten Dialogen und viel Einfühlungsvermögen in die Abgründe menschlichen Empfindens und Handelns kredenzt er ein bis zur letzten Zeile packendes Lesevergnügen auf hohem Niveau und eine Liebeserklärung an Fuerteventura ist es obendrein.

 

# Manfred Zach: Bolero; 202 Seiten; Klöpfer & Meyer, Tübingen; € 18,80 WOLFGANG A. NIEMANN (wan/JULIUS)

 

Dieses Buch bei Amazon.de bestellen.


Kennziffer: Bel 203 - © Wolfgang A. Niemann - www.Buchrezensionen-Online.de